Christine Jackob-Marks / biography

biography
works
text

 

1943 born in Mainz (DE)
1959 - 1960

Academie de la Grande Chaumière, Paris

1960- 1964

Studium an der HfBK, Berlin u.a. bei Prof. Jaenisch, Prof. Janssen und Prof. Hartmann


1964 - 1970

Arbeit im Berliner Design Studio

1973 - 1979

Studium der Erziehungswissenschaften an der FU, Berlin

1979 - 1987 Freie Mitarbeit im Jugendpsychiatrischen Dienst, Zehlendorf
1989 - 1991 Dozentin an der HDK, Fachbreich 10
1992 - 1993 Dozentin an der ersten Thüringischen Sommerakademie (Bildende Kunst)
 
 
Awards
 
1995

Erster Preis des künstlerischen Wettbewerbs "Denkmal für die ermordeten Juden Europas", mit Hella Rolfes, Hans Scheib und Reinhard Stangl

 

Selected Solo exhibitions
 
2016
Es muss im Leben mehr als Aller geben - DNA, Berlin
 
2012
 
Landschaftsansichten - Galerie im Köornerpark, Berlin

2010
Tiere - Galerie Poll, Berlin 

2009
Tiere und Landschaften -  Galerie Poll, Berlin 
Christine Jackob - Marks - Kunstsiftung Poll, Berlin
  
2001 Erd - Wandlungen - Christine Jackob - Marks - Galerie Poll, Berlin

Since 1988 
Regular exhibitions nationally and internationally
 
   

Selected Group exhibitions
 
 

2014

Es werde Licht - Galerie Körnerpark, Berlin

2011
Herbstsalon - Galerie am Savignyplatz, Berlin
 
1994 Berlirner Kabinnet - Zeichnungen (III) Galerie im Turm, Berlin
 
Since 1988  Regular exhibitions nationally and internationally

 


Catalogs
 
 

2016

Christine Jackob - Marks, Es muss im Leben mehr als alles geben - Monographic Catalogue

2006 - 2008
Christine Jackob - Marks, Tiere und Landschaften 
 
2003 - 2004         Christine Jackob - Marks

2000 - 2001
Christine Jackob - Marks, Erdwanderungen

1998 - 1999 Christine Jackob - Marks

1996 - 1997 Christine Jackob - Marks

1994 - 1995 Bilder
 
1992 - 1993 Bilder
 
1991 - 1992 Christine Jackob - Marks, Zeichnungen

1991 - 1992  Bilder
 
1988 - 1990 Christine Jackob - Marks, Bilder und Zeichnungen